Schriftstellerin Brigitte Schwaiger 1949–2010 nahm sich das Leben…


Der Leichnam der Schriftstellerin trieb bei Wien in der Donau – Schrieb Bestseller „Wie kommt das Salz ins Meer?“…
Interessierte werden es schon vielfach gelesen haben. Ich bin emotianal besonders stark betroffen, obwohl ich kein Buch dieser Frau gelesen habe. Es erinnert mich nur stark an das Schicksal meiner Frau und neantwortet noch immer nicht die Frage: Wie hoch war meine Schuld…?
Ich hoffe, die stellen sich nun auch andere Menschen, die die Zeichen in ihrer Nähe nicht erkennen…
In der Qualitätszeitung schreiben einige User von mieser Qualität. Hier ein Auszug vieler unnötiger Postings::

Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Brigitte Schwaiger, derstandard.at, Schriftstellerin, Wien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s