Antisemiten bekämpfen Antisemiten mit Salami!



Der Salami-Taktik der Muslime (Scheibe für Scheibe ein neues Islam-Zentrum, neue Moscheen oder islamische Schule zu bauen (um europäisches Territorium zu „erobern“?) setzen Nazis nun echte Salamis und Schweinefleisch als ideologische „Waffen“ gegen die ehemaligen Krummschwert-Eroberer, ein.Schauplatz diesmal: Mönchen-Gladbach!
Die einen sind bärtig, ihre Frauen verhüllt oder „nur“ mit Kopftuch als gläubige Muslime „markiert“, und trinken gerne Tee. Die anderen tragen stolz ihre Glatzen, tragen Storch Heinar (Bild: einige T-Shirts aus dem Sortiment) und trinken gerne Bier. Da lässt es sich laut rülpsen! Eines haben sie aber gemeinsam: Hass gegen Israel und Juden. (Fehlen nur noch die Langhaarigen Protestierer, die auch einen Joint nicht feindlich gegenüberstehen, dann wären aller schlechter Dinge drei)
Es geht, wieder einmal, um eine „muslimische Burg“ im christlichen Abendland, einem geplanten Islam-Zentrum in Mönchen-Gladbach, das einer einsamen Moschee zu mehr Beachtung verhelfen soll) Das hat sie nun!
Doch jene Bürger von die zwar gegen das Islamzentrum, aber auch gegen Nazis sind, setzten der Demo und der Verschwendung von Schweinefleisch ein (vorläufiges) Ende.
Quelle & Screen: derwesten.de

Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Islamzentrum, Moschee, Nazis, Salami, Storch-Heinar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s