Ein facebook-Eintrag über die Geiselnahme (Entführung)

dreier Jugendlicher in Israel. Auf „facebook“ entdeckt und hier „geteilt“: Von Hans Friedrich

WAHRSCHEINLICH WAR ES SO:

Benjamin Netanjahu hat die Entführung der 3 Jugendlichen bestellt um den Kampf gegen die Hamas zu forcieren. Kann gar nicht anders sein.

„Wird auf diese Weise das Leben von Ejal Jifrah, Gilad Schaaer und Naftali Fraenkel gerettet werden?“ Eine Frage die Jakob Augstein stellt. Ich kann ihm die Antwort geben: NEIN.

Nur der „DEUTSCHE WEG“ hätte geholfen. Also die Käßmann-Variante: Stuhlkreise bilden, Lichterketten machen und beten. Denn der deutsche Weg hilft den Juden immer auf die Sprünge. Das war schon vor 70 Jahren so. Aber die Juden wollen doch partout nicht lernen, daß man am deutschen Wesen genesen kann.

Aber unsere Betroffenheit und unsere Sonntagsreden über die „verunfallten“ Juden des 3. Reiches beeindrucken die lebenden Juden in Israel gar keiner Weise. Und es ist auch wirklich unverzeihlich: SIE haben aus unseren Fehlern nichts gelernt.

Wir haben: Wir haben gelernt uns gegen Irrsinn NICHT zu wehren. Wir lassen uns gerne auf der Nase rumtanzen und dem Diebstahl unserer Freiheiten schauen wir gelassen zu.

Nur diese Israelis. Die machen alles falsch. Sie wehren sich plötzlich, furchtbar. Sie suchen ihre Kinder. Unglaublich. Sie halten als Volk zusammen. Eine Perfidie.

Und sie sehen in der Hamas und deren palästinensischen Sympathisanten genau das was sie sind: VERBRECHER, von der Weltgemeinschaft alimentierte Gangster, Bombenbastler und unkonstruktive Faulpelze.

—–

O.k. es ist leider keine Satire. Mir dreht sich der Magen um wenn ich den Artikel dieses grenzdebilen Drecksacks Jakob Augstein lese. Was für ein Arschloch. Möge ihn der Blitz beim Scheißen treffen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-jakob-augstein-ueber-die-teenager-entfuehrung-a-977571.html

Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter facebook, Israel abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s