Also sprach Papst Franziskus, ganz ohne Amen….

Aufnahme läuft: „Faustschlag für den, der meine Mutter beleidigt“…..Klappe! (halten). So sprach dieser Tage der noch nicht selige oder gar heilige Franziskus, und ich schreibe einfach: Halt doch einfach die „Klappe“, lieber Franzi! Der weiblose (die Bibel nennt ja Frauen gerne „Weib“) Mann hat das Glück, heutzutage nicht mit der U-Bahn in Berlin oder Wien unterwegs zu sein, wo mancher „erotisch aufgeladene“ Fahrgast vielleicht einmal sagt: „Hey Alter, ich ficke Deine Mutter….“ und der mutige Franzi sich höchstens getrauen würde, seine Fäuste, gut versteckt in der Manteltasche, zu ballen…

Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Religionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s