Was nicht jeder über Religionen wissen will…

Religionen, Inquisition & Nationalsozialismus: Was soll man vergessen?

Warum soll man eigentlich vergessen, was besonders die beiden großen Religionen im Namen ihrer jeweils „verantwortlichen“ Götter mit grundverschiedenen Lehren schon alles verbrochen haben? Nicht nur geraubt, Menschen vertrieben, Frauen und Mädchen, sogar Kinder vergewaltigt und versklavt haben. Eine in der Vergangenheit, die andere auch noch in der Gegenwart. Millionen Menschen wurden (und werden) verstümmelt, zu Tode gefoltert, grausamst massakriert…
Im Namen eines Gottes wurde von „gläubigen“ Menschen alles verbrochen, was man nur Bestien in Filmen zutraut….weiterlesen

Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Religioten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Was nicht jeder über Religionen wissen will…

  1. Es stimmt, es gibt keine Macht, die schlimmer Verfolgt und gefoltert hat als die Kirche des Mittelalters. Es scheint fast so, als wäre das ein Grund den Gott der Bibel abzulehnen und zu meinen, das dasselbige mit den grausamen Praktiken übereinstimmt. Aber die Bibel gibt uns ein ganz anderes Bild. Bis etwa Mitte des 19 Jh. haben die meisten Protestantischen Denomination klar verstanden, dass der Antichrist in der Bibel klar das Papsttum beschreibt. So gab es in den frühen Jahren des protestantischen Amerikas den Brauch, ein mal im Jahr eine Papstpuppe zu verbrennen. Das war möglich, weil 1798 Napoleon Bonaparte dafür gesorgt hat, dass dem Papst die Macht genommen wird. Was damals unmöglich schien ist die Prophezeiung aus Off. 13, das die tödliche Wunde verheilen sollte. Aber mithilfe der Jesuiten war es möglich, erst die Theologie der Protestanten von dem klaren Biblischen Zeugnis zu verwirrten und dann die Politik der Länder immer mehr zu beeinflussen und kontrollieren.

    Ich denke es ist sehr wichtig, dass uns bewusst bleibt, was einmal im Namen „Gottes“ von den großen Kirchen getan wurde, weil es keinen Zweifel daran gibt, dass es wieder getan wird, wenn die Kirche nur wieder die Möglichkeit dazu bekommt. Und wer die achtsam die Nachrichten liest, der weiß, dass dieser Zeitpunkt nicht mehr weit in der Zukunft liegt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s