Nennt man das objektive Berichterstattung?

Heute wurde das gestrige Interview (war ja keine Diskussion) von Angela Merkel bei Anne Will in n-tv beleuchtet. Natürlich nicht mit Scheinwerfern, sondern nur mit Kerzenlicht. Da meinte der unobjektive „Netzreporter“ dass die User, besonders bei Twitter, positiv regiert hätten. Es wurden drei Postings eingeblendet, die Merkel über den grünen Klee lobten, ein Posting mit leichter Kritik (wegen fehlenden Plan B)

Natürlich wurde auch „der Fall“ der CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach und ihren eher sarkastischen als fremdenfeindlichen Foto-Kommentar auf facebook „mit Kerzen“ beleuchtet. Ganz nach dem Motto: Alle gegen eine. Man merkte förmlich die „Waschkraft“ der „vereinigten RTL-Group-Gehirnwaschanstalten“ 

Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s