Ein“viertes Reich“ oder lieber einen Gottesstaat verhindern?

Ich befürchte wieder einmal bei der Bundespräsidentenwahl am 2.Oktober die in Altenheimen, von mehr oder weniger (seh-) Behinderten nicht selbst ausgefüllten und die in Moscheen und Groß-Familien kollektiv angekreuzten Wahlkarten unter strenger Aufsicht von Imamen oder Patriarchen. 
Ich frage mich nur, was der teure sauteure Schas außer vielen Manipulationsmöglichkeiten wirklich bringt?
Auslandsösterreicher sollten gefälligst auf ihr Konsulat gehen, wenn sie wählen wollen. Die wenigen Urlauber im Oktober sollen doch zu Hause bleiben oder den Urlaub anders planen, wenn sie glauben, es kommt gerade auf ihre Stimme an um ein „viertes Reich“ oder einen Gottesstaat zu verhindern…
Früher ging es doch auch ohne Briefwahl! Da gab es sogar fliegende Wahlkommissionen in Spitälern, Altenheimen und auch Gefängnissen….
Vielleicht nicht billiger als das schlüpfrige Briefwahl-System, aber sicherer! (Früher gab es auch nicht so viele (eingebürgerte) Moslems wie heute…. )
Wer diese Seite liest, interessiert wahrscheinlich auch
 
Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gottesstaat abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s