hungriger Asylant & ängstliche Pensionistin…..

Ich plauderte vor kurzen in meiner Stammkneipe (Völkermarkt) mit einer sehr netten 80jährigen Pensionistin. Sie erzählte mir, dass sie seit geraumer Zeit im Monat 20 Euro an Asylanten spende. Vier Männer bekommen von ihr jeweils 5 Euro.
Als sie vor einigen Tagen beim BILLA einkaufen war, wartete schon einer ihrer „Kunden“ auf sie, da er ihr Auto kennt….
Er schnorrte sie an, sie versuchte es ihm zu erklären, dass sie selbst knapp bei Kasse sei, doch er liess nicht locker. Er habe vier Kinder und Hunger.
Sie öffnete ihr Herz und ihre Geldbörse und hatte nur 24 Euro mit. Sie schenkte ihm die vier Euro. Da meinte der Asylant, das sei zuwenig, er wolle nämlich ein Grill-Huhn kaufen und das koste 7 Euro. Als sie ihm den 20 Euro-Schein zeigte meinte er „er könne wechseln“…..
Nicht irgendwo wechseln gehen, Nein, „ER könne wechseln“……
Die Dame geht nun nicht mehr zu BILLA und sie hat nun Angst NEIN zu sagen, vertraute sie mir an. Sie wird weiter „spenden“…..
Besuchen Sie auch die Seite Radio-Schwachsinn
Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Asylanten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s