Sex-Dschihad: So wird Deutschland zu einem Eldorado für Vergewaltiger

Ein Fundstück aus den Weiten des Internet….

philosophia perennis

(David Berger) In den letzten Tagen haben sich Vorfälle erneut gehäuft, in denen Vergewaltigungen von Mädchen und Frauen durch Migranten nur durch die Recherche von Medien und die Äußerungen der Opfer oder ihrer Angehörigen in den sozialen Netzwerken bekannt wurden.

Nicht nur, dass man offensichtlich darauf verzichtete, dazu – wie üblich – Pressemitteilungen herauszugeben, in einem Fall habe man dem Opfer sogar davon abgeraten überhaupt Anzeige zu erstatten. Der Grund: das bringe bei Asylbewerbern ohnehin nichts.

Gleich zwei Fälle ereigneten sich in Dresden, wo ein Politiker wie Maximilian Krah bereits seit mehr als einem Jahr vor der extremen Zunahme von sexuellen Vergehen warnt. In einem Fall wurde eine Jugendliche von einem jungen Tunesier vergewaltigt. Die Polizei äußerte sich dazu erst auf Anfrage. Kurz zuvor wurde eine junge Frau aus Laos von „Südländern“ geschlagen, gewürgt und beraubt. Auch in diesem Fall verzichtete die Polizei auf eine Pressemeldung.

Noch gravierender ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 272 weitere Wörter

Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s