Das „Arigona-Bakary-Virus“ ist noch aktiv….

.…in einem Haus in Amstetten: Weil sein Asylansuchen abgewiesen worden war, versuchte sich ein Iraner (27) die Pulsadern aufzuschneiden, riss sich von der alarmierten Notärztin los und wollte aus dem Fenster springen. Tage später der nächste Einsatz: Der Perser zertrümmerte ein Fenster und schlug gegen Wände…
Quelle: HEUTE.at.
Früher war das in österreichischen Gefängnissen fast an der Tagesordnung. Querulantisch  veranlagte Häftlinge schnitten sich auf. schluckten diverse Gegenstände, die nicht zum verspeisen gedacht waren um etwas zu erreichen, oder auf sich aufmerksam zu machen…
Erinnert stark an diese sich häufenden Fälle von versuchten Selbstverstümmelungen von Asylwerbern und einige hatten auch Erfolg damit. …..
Solche Leute würden nicht einmal einer einstweiligen Verlegung nach Ungarn, Polen, Tschechei usw. zustimmen. Sie wollen im Land von „Tischlein Deck Dich“ und „Esel Streck Dich“ bleiben!
Hier noch einige Beispiele aus dem Archiv:
Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Asylant abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s