Auch 1914 oder 1939 wünschten sich die Menschen….

…zu Silvester alles Gute, Glück, Gesundheit, Segen und was man sich sonst noch zum Jahreswechsel gegenseitig wünscht. Manche oft „innig gemeinte Wünsche“ werden natürlich nicht ausgesprochen. Wie viel Pech, Unglück, Pleiten und den Tod….
 
Wenn ich nur an die „hoffnungsvollen“ Jahre wie 1914 oder 1939 denke, in denen der erste und zweite Weltkrieg ausbrach, fällt mir ein: Auch den vielen Millionen von Zivilisten, Soldaten, Vertriebenen und KZ-Opfern wurde zu Silvester herzlichst gratuliert und alles Gute gewünscht. Auch von den verantwortlichen Unverantwortlichen, den Politikern….
 
Wie auch den vielen Leuten, die uns sehr nahestehen und denen wir in diesen Tagen alles Gute, viel Glück und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Wie viele davon werden beim nächsten Jahreswechsel wieder dabei sein….?
Das Fazit: Wünsche und Gebete sind wie Schall und Rauch, es sind nur unwirksame Aufputschmittel für den Moment…
Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Weltkriege abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s