Gedanken zu psychiatrischen „Blitz-Gutachten“ von Journalisten…

Immer öfter liest man von „gestörten, traumatisierten, irren oder geisteskranken“ Gewalttätern, die „durchdrehten“ . Solche „Gutachten“ erstellen gewisse, natürlich nicht ferngesteuerte, Journalisten in Windeseile…
Wie fanden angeblich „irre“ Typen, auch Analphabeten, eigentlich den weiten Weg, der oft durch viele Länder führte, zu uns oder Deutschland? Haben vielleicht manche einen Instinkt wie „Zugvögel“, die ohne Karten oder Kompass in den waren Süden ziehen?
Wie fanden sie heraus, wo es die meisten „Hilfe“ gibt, an wem sie sich wenden müssen um Gelder zu kassieren? Warum konnten sich „geistig Verwirrte“ die Lügen und Tricks merken, die am meisten Gewinn bringen?
Oder wie kamen viele zu gefälschten oder erbeuteten syrischen Pässen? 
Diese Fragen wird kein BK Kern, Frau Merkel, Vertreter der Caritas oder der EU etc.  beantworten wollen. (können würden sie ja) Da riskieren die „Pinocchios“ lieber eine noch längere Nase…
Können das eigentlich auch Leute, die nach Ansicht von „Experten“ nicht ganz dicht im Oberstübchen sind?
Advertisements

Über strichfilosof

Ex-Zuhälter, Ex-Dealer, Ex-Ein- und Ausbrecher, Ex-Knacki, Ex-Artist. Lebte über 12 Jahre in Spanien an der Costa Blanca, nun in Kärnten (A) Heute unbescholten und seit 1993 straffrei. Manche werden vielleicht sagen: Einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Pinocchios abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s